Ich bin ein Berliner.

Die Bundeshauptstadt boomt und empfiehlt sich als Produktionsstandort.

Mit rund 1.900 Mitarbeitern gehört das BMW Werk Berlin zu einem der wichtigsten Arbeitgeber in der deutschen Hauptstadt. Neben dem Produktionswerk in Berlin-Spandau arbeiten weitere 500 Mitarbeiter in BMW und MINI Niederlassungen, bei der BMW Stiftung Herbert Quandt sowie in der Berliner Konzernrepräsentanz für die BMW Group.

Durch Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe bekennt sich das Unternehmen immer wieder zum Industriestandort inmitten der Hauptstadt und investiert kontinuierlich in die Zukunft des Werks in Spandau.

Neben der BMW Group sind viele weitere Konzerne in der deutschen Bundeshauptstadt präsent. Berlins verkehrsgünstige Lage im Herzen Europas, die außergewöhnlich hohe Dichte an Forschungseinrichtungen sowie das höchste Wirtschaftswachstum aller deut-schen Bundesländer bieten beste Voraussetzungen für die Wirtschaft.

Auch ist die Stadt nach dem Strukturwandel der letzten Jahre als Produktions- und Ent-wicklungsstandort attraktiver denn je. Mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze im produzie-renden Gewerbe stellt die Metall- und Elektroindustrie dar, innovative Technologien sind auf dem Vormarsch.

www.berlin.de

Auch deshalb haben sich in den letzten Jahren immer mehr High-Tech-Unternehmen in der Spree-Metropole angesiedelt. So ist Berlin beispielsweise Modellregion für die Elektromobilität, zählt zu den führenden Bahntechnik-Regionen Europas und jedes dritte in Deutschland produzierte Solarmodul stammt aus Berlin.

Um den Berlinerinnen und Berlinern die Industrieunternehmen ihrer Stadt näherzubringen, rief der Berliner Senat im Rahmen der groß angelegten Kampagne „be Berlin“ im Jahr 2010 eine Initiative für Industriepolitik ins Leben. Unter dem Motto „Ich bin ein Berliner“ stellt sich das BMW Werk Berlin seither neben 13 weiteren führenden Berliner Unternehmen in der Stadt vor.

www.sei.berlin.de

Standort Berlin.

Impressionen.