SAUBERE SACHE.

Das Werk im Herzen der Stadt setzt auf Effizienz und Ressourcenschonung.

Das Prinzip der Nachhaltigkeit bildet im BMW Werk Berlin wie in der gesamten BMW Group den Mittelpunkt des Handelns. Ziel und Verpflichtung ist es, in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht Verantwortung zu übernehmen und vorausschauend zu agieren.

Für den sparsamen Umgang mit kostbaren Ressourcen wie Wasser, Energie und Werkstoffen folgt die Motorradproduktion inmitten der Bundeshauptstadt dem im gesamten Produktionsnetzwerk gültigen Grundsatz „Clean Production". Modernste Produktionstechnologien, zum Beispiel der Einsatz von Wasserbasislacken, die Nutzung regenerativer Energien, Maßnahmen zur Wärmedämmung der Gebäude durch das Begrünen von Hallendächern, sowie hauseigene Wasseraufbereitungsanlagen setzen hohe Standards. Ein ausgezeichnetes Beispiel für den ressourcenschonenden Umgang sind darüber hinaus die wiederverwertbaren, klappbaren Transportvorrichtungen aus Stahl, in denen die BMW Motorräder innerhalb Europas versandt werden. Mit ihrer Hilfe lassen sich jährlich fast 1.000 Tonnen Verpackungsmaterial einsparen.